Jetzt auf Facebook

Wir sind jetzt auf Facebook vertreten. Dort zeigen wir unsere Neuerscheinungen. Ob Buch, Kaffee, Tee oder Geschenkartikel. Informieren Sie sich direkt auf unserer Facebookseite

Wir freuen uns auf Sie und sind gerne für Sie da.

 

 

DANKE STADE

Wir haben mehr als 150 alte Handy gesammelt! Eine tolle Aktion! Viele schöne Begegnungen und Gespräche. DANKE STADE!

Wir werden weitersammeln. Handys können im Kapitel 17 abgegeben werden. Weitere Infors: https://www.missio-hilft.de/mitmachen/aktion-schutzengel/aktionen/handys-spenden/

 

Stader Kaffee zum "Tag der Filtertüte"

Stader Kaffee

Samstag, 20 Juni 2020

Heute ist der Tag der Filtertüte„. Wir laden Sie herzlich ein, unseren fair  gehandelten Stader Kaffee zu probieren. Das Beste aus den 3 Kontinenten Afrika, Asien und Lateinamerika steckt in dieser ausdrucksstarken Kaffeemischung.

Von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr findet die Verkostung vor dem Kapitel 17 in Stade statt.

Probieren Sie im vorgeschriebenen Abstand der Corona-Verordnung unseren Stader Kaffee.

Sie sind herzliche Willkommen

Handys spenden - Gutes tun

Freitag, 19. Juni 2020

Handys spenden – Gutes tun.

Geben Sie Ihr altes Handy im Kapitel 17 ab und unterstützen Sie damit Familien in Not. Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen.

Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht?

Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden.

Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen. Sie sehen – Ihre Handyspende wirkt gleich mehrfach.

Im Kapitel 17 werden die alten Handys gesammelt und an die katholische Organisation missio geschickt. Seit 199 hilft missio mit dieser Aktion weltweit Menschen in Not.

Informieren Sie sich unter: https://www.missio-hilft.de/

Am Freitag, den 19. Juni Tag informieren wir Sie über die Aktion Schutzengel, die von der katholischen Organisation Missio, DWP und Preda ins Leben gerufen wurde. Ein Engel mit einem gebrochenen Flügel weist auf dieses Projekt hin. Der Verkauf von fair gehandelten Mangos unterstützt das Projekt. Die Mango-Produkte werden am 19. Juni hier im Kapitel 17 angeboten. Auch zeigen wir einen Film über die Mango-Ernte auf den Philippinen und über die Aktion Schutzengel. Die Filmvorführung findet stündlich unter Berücksichtigung der Corona-Bestimmungen statt. Die Teilnahme an einer Vorführung beträgt max. 4 Personen.               Beginn der ersten Vorführung: 11.00 Uhr

Informieren Sie sich. Wir freuen uns auf Sie.                                                         

Buchtipp Juni 2020

Buchtipp Juni 2020

Nur Mut! Die Kraft der Besonnenheit in Zeiten der Krise.

Das neue Buch von Bestseller-Autorin Margot Käßmann zur aktuellen Krisen-Situation. Für alle, die sich in Zeiten der Corona-Pandemie aber auch angesichts anderer Herausforderungen nach Mut und Besonnenheit sehnen. Balsam für Sie selbst und das perfekte Geschenk für all Ihre Lieben, die der Angst, Verzweiflung und aufkommender Panik entgegenwirken wollen. »Ich wünsche Ihnen Besonnenheit, viel Kraft und die Gewissheit, dass Sie sich getragen fühlen dürfen, was immer geschieht«, bekräftigt Margot Käßmann. Viele Impulse sind in diesem Buch zu finden, die uns neu zum Nachdenken anregen können.

Verlag Bene            ISBN 978-3-96340-167-1          12,– €           Erschienen: 2.6.2020

Wir haben das Buch vorrätig in unserer Buchhandlung. Gerne senden wir es Ihnen auch zu.

 

Auf weitere Interessante Beiträge von Margot Käßmann möchten wir Sie hier hinweisen:

Der Podcast mit Margot Käßmann, der vom NDR Radio Niedersachsen aufgenommen ist:

„Mensch Margot“ zum Thema „Hoffnung“

https://mediandr-a.akamaihd.net/progressive/2020/0603/AU-20200603-1142-5300.mp3

 

In der NDR Talkshow am 7. Juni 2020 war Margot Käßmann zu Gast, um einfach einmal über die Situation in unserem Land Stellung zu nehmen:

https://youtu.be/w2rDWBPxFEM

 

Und auch auf dem „Roten Sofa“ im NDR war Margot Käßmann zu Gast:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/DAS-mit-Theologin-Margot-Kaessmann,dasx21328.html

 

Gerne sind wir für Sie da und freuen uns, wenn Sie uns in unserer Buchhandlung besuchen oder online bei uns bestellen:

https://www.genialokal.de/buchhandlung/stade/kapitel17/

 

"Lichtmomente" der Deutschen Bibelgesellschaft

Die Deutsche Bibelgesellschaft hat einen interessanten Beitrag unter ihrer Rubrik „Lichtmomente“ veröffentlicht.

"Image

Foto: Deutsche Bibelgesellschaft

Unter dem Thema: „Jemand, der Hoffnung gibt behandelt der Film die Begleitung von Menschen am Ende ihres Lebens.

Was bleibt am Ende des Leben von mir übrig?
Was hilft mir, den Gedanken an den Tod zu bewältigen?
Was tröstet mich?

Am Ende des Lebens beschäftigen uns die Fragen, was von uns bleibt, wenn wir nicht mehr da sind und was tröstet uns.

Dabei kann Hoffnung starke Energien freisetzen, die uns auch in aussichtslosen Situationen Halt gibt. Hoffnung setzt Glauben voraus: an sich selbst, an Gott und daran, dass sich am Ende alles zum Guten wendet bzw. gut so ist, wie es ist.
Gemeinsam mit Christopher Schacht geht Lichtmomente wieder auf die Suche nach Antworten.

Wir begegnen Menschen, die andere auf den letzten Schritten des Lebens begleiten, fragen, warum die Pflege in unserer

Gesellschaft wichtig ist und reden über Gott, den Tod und die Hoffnung.

Die Beiträge der Deutschen Bibelgesellschaft sind sehr gut gemacht. Sie sind herzliche eingeladen, sich den Film unter

Lichtmomente anzusehen.

Emissionsfreie Schokolade 2020

 

Eine Aktion, die für Stade einmalig ist: Schokolade – emissionsfrei vom Erzeuger bis zum Endverkäufer

Die Schokolade wird zu 100% mit Trinitario Kakao aus der Dominikanischen Republik hergestellt. Es gibt sie als Schokolade mit 40% Kakao mit einer Prise Meersalz oder als dunkle Variante mit 75% Kakao mit Kakaonibs.

Der Kakao für die Schokolade kommt von kleinen Erzeugern, die in der Dominikanischen Republik im Verbund CONACADO zusammengeschlossen sind. CONACADO ist eine Kooperative mit insgesamt mehr als 10.000 Kleinbauern, die aus einer Initiative der deutschen Entwicklungshilfeorganisation GTZ hervorgegangen ist. Auch heute noch steht die öko-soziale Entwicklung der Erzeuger im Mittelpunkt des Engagements von CONACADO.

CONACADO ist Fairtrade zertifiziert und produziert nach gängigen Standards für ökologische Landwirtschaft. Die Bauern werden für ihre Arbeit fair entlohnt.

Den langen Weg von der Dominikanischen Republik nach Amsterdam legen die Kakaobohnen auf einem Segelschiff zurück.

In Amsterdam werden die Bohnen von den Chocolate Makers in Schokolade verwandelt. Das geschieht in einer kleinen Manufaktur, die Rodney und Enver 2011 gegründet haben. Seitdem arbeiten die beiden an besonderer Schokolade, die nicht nur sehr gut schmeckt, sondern auch ökologisch und fair hergestellt wird. Ihre Fabrik betreiben die Chocolate Makers mit 100% Ökostrom. Die Maschinen der Fabrik werden ausschließlich mit Solarstrom betrieben.

Geplant war, dass die Schokolade von den beiden ADFC-Radsportbegeisterten Rolf Wilhelm und Dietrich Gohde aus Amsterdam abgeholt werden soll. 24 kg sollten so in die Stader Innenstadt gelangen. Doch die Grenzschließungen wegen des Corona-Virus ließen diese Fahrt nicht zu. Die Schokolade wurde aus Amsterdam mit Elektroautos zur Verteilung nach Hamburg geliefert. Dort holten Rolf Wilhelm und Dietrich Gohde die Schokolade ab und brachten sie am 2. Mai ins Kapitel 17.

Eine tolle Idee: fair gehandelte Schokolade von Beginn der Produktionskette bis zum Verkauf.  Wir haben die Schokolade vorrätig im Kapitel 17. Sie unterstützen mit dem Kauf dieser Schokolade ein umweltfreundliches Projekt.